Fachstelle OKJ

Die Fachstelle OKJ fokussiert sich auf die fachliche Definition und Entwicklung der offenen kirchlichen Jugendarbeit.

OKJ Community

Die Grundlagen sollen durch die Community diskutiert und den aktuellen Anforderungen entsprechend definiert werden.

Netzwerk

Durch eine breite Netzwerkarbeit bringt sich die Fachstelle OKJ ein und sucht Kooperationen zwecks Innovation.

Kirchliche Jugendarbeit und Coronapexels edward jenner 4031867

Empfehlungen und Musterschutzkonzept der Diözese Basel

Die kantonalen Fachstellen haben in Mitwirkung mit der Fachstelle OKJ laufend die Empfehlungen und das Musterschutzkonzept den aktuellen Bestimmungen und Massnahmen angepasst. Hier sind die aktuellen Versionen:

Empfehlungen der Jugendfachstellen des Bistums Basel zur aktuellen Coronasituation

Mustervorlage für Schutzkonzepte*

 

(* direkter Download, evtl. rechte Maustaste - Ziel/Link speichern unter... verwenden)

Möglichkeiten kirchlicher Jugendarbeit in der Pandemiezeit

Die Möglichkeiten während den Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind massiv eingeschränkt.

Studien, Berichte und Beobachtungen zeigen bei jungen Menschen den Bedarf nach ausserschulischer und ausserfamiliärer Lebensgestaltung deutlich auf. Die langanhaltende Situation führt vermehrt zu Belastungen bei jungen Menschen, denen unbedingt durch verschiedene Massnahmen begegnet werden muss.

Die kirchliche Jugendarbeit muss folglich nach Möglichkeiten suchen, wie sie jungen Menschen in dieser Zeit mit ihren Kompetenzen zur Seite stehen kann und sie im Umgang mit der pandemiebedingten Krise unterstützt. Dazu ist nebst Kreativität und Bedarfsorientierung auch ein Umdenken in der Aufwand/Erfolg Bilanz erforderlich. Der eingesetzten Arbeitszeit kann nur eine kleine Gruppe junger Menschen oder Einzelpersonen gegenübergestellt werden. Dafür steigert die Pandemiesituation den essentiellen, wenn nicht gar den existenziellen Bedarf solcher Angebote und Möglichkeiten für junge Menschen.

Ideensammlung dazu im Padlet: 

Mit Padlet erstellt